[[ Grüne farbenblind

Die Duisburger Grünen fordern mit knapper Mehrheit von 21 zu 18 Stimmen ihre Mitglieder auf, sich an der Abwahlinitiative zu beteiligen. Erstaunlich, wo sich Dr. Greulich grade noch als Sauerland-Intimus im WDR präsentierte. Erstaunlich auch, da die grünen Fraktionsspitzen Kantel und Janicki den Abwahlversuch im Rat duch Abwesenheit boykottiert haben. Wieso glauben die Grünen, dass dieser Aufruf die geringste Glaubwürdigkeit hat, wenn ihre Spitzen weiterhin Adolf Sauerland unterstützen? Viel wichtiger wäre, wenn die Grünen in ihren eigenen Reihen aufräumen würden.

Anschließend bitten die Grünen um Entschuldigung, “dass diese Stadt nicht für die Sicherheit derjenigen garantieren konnte, die auch wir zu diesem Fest eingeladen hatten!” Diese Bitte um Entschuldigung geht genauso am Thema vorbei wie die eigene Entschuldigung von Adolf Sauerland vor wenigen Tagen. Auch die Grünen reden in Gemeinplätzen und täuschen Reue vor, die Ihre Spitzenpolitiker durch ihr handeln lächerlich machen. Die Grünen müssten um Entschuldigung bitten, dass ihre Ratsmitglieder vor der Love-Parade nicht genauer nachgefragt haben, sich von der Verwaltung einwickeln ließen, dass sie ihrer Kontrollfunktion nicht nachgekommen sind. Die Grünen müssten um Entschuldigung bitten, dass Ihre politischen Spitzen auch nach der Love-Parade nicht schlau geworden sind und weiterhin Adolf Sauerland unterstützen.

“Wir müssen lernen, anders zu arbeiten”, sagt Matthias Schneider. Auch das ist falsch. Sie müssen lernen, anders zu denken, ehrlich Verantwortung zu tragen – und wenn das nicht geht, dann müssen sie gehen. Dann werden Sie mit der CDU untergehen, und das zu Recht.

Und die Grünen müssen sich von Personen trennen: Zuerst von Greulich, Kantel, Janicki. Aber dabei darf es nicht bleiben, auch Schneider selbst oder z.B. Leiße dürfen gerne ihren Hut nehmen. Die Liste läßt sich beliebig verlängern.

Meldung unter http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/Duisburger-Gruene-unterstuetzen-Abwahlverfahren-gegen-OB-Sauerland-id4870668.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Love-Parade abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>