[[ Straßenschlachten in England …

Als bekennder Anglophiler blicke ich in diesen Tagen mit Entsetzen nach England: was dort zur Zeit geschieht, hätte ich so nicht für möglich gehalten, zumindest nicht dort. Aufstände hatte ich immer in Paris befürchtet. In London und in England habe ich mich niemals bedroht gefühlt, wenn ich über die Straßen ging, wohl aber in Paris. Hier schien mir die Stimmung so explosiv, dass ein Streichholz genügt, um die Katastrophe in gang zu setzen.

Der Guardian bietet auf seiner website eine interaktive Karte der Ausschreitungen in England.
http://www.guardian.co.uk/news/datablog/interactive/2011/aug/09/uk-riots-incident-map

Prof. John Pitts, Kriminologe analysiert bei der BBC: Plündern vermittelt ein Gefühl der Macht. Dieses Machtgefühl ist sehr ansteckend. Die Tätere sind Jugendliche, die normalerweise unter der Autorität von Eltern und/oder Behörden stehen. Angedrohte Konsequenzen bleiben – zumindest im Moment – aus. Es sind Schulferien und die Jugendlichen habe mehr zeit und die Nächte sind lang. Hochgefühl stellt sich ein, wenn die Jugendlichen Macht haben, die Situation zu bestimmen; Macht erhalten sie durch Masse, durch die Größe ihrer Gruppe. In einer Gruppe verliert der Einzelne seine moralische Identität, sein Einfühlungsvermögen und das Gefühl für Schuld tritt in den Hintergrund.
http://www.bbc.co.uk/news/magazine-14463452

Auf Welt-Online sagt der Soziologe Paul Bagguley: “Wir erleben hier einen Aufruhr der Konsumgesellschaft.” Bagguley ist Autor eines Buches über Rassenunruhen in Großbritannien.
http://www.welt.de/print/welt_kompakt/print_politik/article13535991/Wir-erleben-einen-Aufruhr-der-Konsumgesellschaft.html

Auch Spiegel-Online hat Prof. Bagguley interviewt: http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,779268,00.html

Ich werde auf das Thema noch zurück kommen .

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Demokratie, Rest der Welt abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf [[ Straßenschlachten in England …

  1. Michael Kerstholt sagt:

    Ich möchte in diesem Zusammenhang auf zwei Artikel in Telepolis hinweisen:

    Moral, Strafe und Disziplin nur für die Gangs da unten
    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35306/1.html
    sowie:
    Die Unruhen in den britischen Städten gingen von “antisozialen” Menschen aus
    http://www.heise.de/tp/artikel/35/35881/1.html

    “Indignez-vous ! ”
    sage ich als Frankophiler dazu.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>