[[ Einigung zu Loveparade Gedenkstätte

Das ist sie nun, die Einigung zur Loveparde-Gedenkstätte – oder nicht? Um es vorweg zu sagen: Ich verstehe jeden, der der Auseinandersetzungen müde ist, es schlicht nicht mehr aushält und nicht mehr weiter streiten kann und nun bereit ist hinzunehmen, was Krieger und die Stadt anbieten. Auf der anderen Seite verstehe ich aber auch all diejenigen, die denken, dass es sich um einen faulen Kompromiss handelt und man eigentlich weiter streiten müsste.

Es bleiben die Treppe und die Wand erhalten. Von der gesamten Rampe bleiben acht Meter. Von der (bedrückenden) Atmosphäre, die der Platz jetzt hat, wird nach der “Gestaltung” nicht viel übrig bleiben.

Die Zermürbungstaktik von Krieger und Stadtverwaltung hat es also geschafft, die Gedenkstätte möglichst klein und im Boden versenkt zu verstecken. Obendrein ist es noch gelungen, einen Keil zwischen die Hinterbliebenen und Opfer zu treiben.

Nach bald drei Jahren hat die Staatsanwaltschaft es noch immer nicht geschafft, ein Verfahren zu eröffnen. Einer der Hauptverdächtigen ist mittlerweile gestorben, ein anderer in Rente. Die anderen sind alle noch in denselben Positionen beschäftigt, in denen sie schon bei Planung der Loveparade waren. Es muss unerträglich sein, für Verletzte und Hinterbliebene, aber auch für diejenigen, die bei der Staatsanwaltschaft als Verdächtige geführt werden, so lange mit dieser Hängepartie leben zu müssen.

Die Loveparde und ihre schrecklichen Folgen werden uns noch lange begleiten.

Quellen:
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/gedenkstaetten-planung-erneut-veraendert-id7568475.html
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/hinterbliebene-und-kurt-krieger-einigen-sich-auf-gestaltung-der-loveparade-gedenkstaette-id7576224.html
http://www.derwesten.de/staedte/duisburg/ein-entscheidender-meter-aimp-id7577929.html

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Love-Parade abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>