[[ Ermittlungsstand Loveparade

In ihrem Recherche-Blog berichtet die WAZ über den Ermittlungsstand in Sachen Loveparade. Die E-mail-Postfächer von Adolf Sauerland, Wolfgang Rabe und Jürgen Dressler sind gesäubert worden, heißt es dort. Es scheint sich also zu bestätigen, was man vorher befürchtet hat.

Besonders pikant: Kurz nach der Razzia meldete sich eine ehemalige Sekretärin der Stadt bei der Kriminalpolizei. Sie gab an, ein führender Mitarbeiter des damaligen Stadtchefs Adolf Sauerland, ihr ehemaliger Vorgesetzer, würde Daten löschen. Sie habe dies vor der Loveparade selbst gesehen und würde vermuten, dass dies auch nach der Katastrophe passieren würde.
Die Ermittler beschlossen, dem Hinweis der Zeugin vorerst nicht weiter nachzugehen.

Quellen:
http://www.derwesten-recherche.org/2013/06/loveparade-sauerlands-erinnerungen-und-saubere-email-postfacher/
http://www.derwesten-recherche.org/2013/06/mehr-duisburger-datenlucken-im-loveparade-verfahren/

Dieser Beitrag wurde unter Duisburg, Love-Parade abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>