[[ Neujahrswunsch

Wer oder was ist das überhaupt, eine Stadt? Wer oder was ist Duisburg? Oder wie ist Duisburg? Wie kann man einer Stadt etwas zum neuen Jahr wünschen? Dabei wäre so viel von Nöten, weil es an so vielem fehlt, grade hier in unserer Stadt. Wie entscheiden, welche Löcher man zuerst stopft? Vielleicht mal einen Schritt zurück treten, denn zwischen den Löchern ist auch viel Substanz.
Wer und was will Duisburg sein? Das ist die Frage, mit der wir nächstes Jahr vielleicht ein Stück weiter kommen, auf den Straßen und in den Köpfen. Ich wünsche mir, dass sich mehr Menschen einbringen in die Diskussion um die zahlreichen Baustellen, die echten und die im übertragenden Sinn, dass die Menschen in der Stadt bestimmen, wie und was die Stadt sein soll. Wenn wir eine Ahnung haben, wer wir sein wollen, dann können wir auch die Nöte angehen, die finanziellen und auch die menschlichen. Wir müssen unterschieden lernen zwischen den Dingen, die uns ausmachen und denen, auf die wir verzichten können. Dann können wir sagen: Schau hier, das ist Duisburg! Kumma einer an!
Guten Rutsch, Duisburg!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Duisburg, Kalenderblatt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>